Montag, 26. Februar 2024, 21:40
13.2 C
Jerusalem
Montag, 26.02.2024

Nichts – wenig – mehr – genug – alles?

Viele Menschen haben viel und glauben sie haben wenig.

Viele Menschen haben wenig und sind glücklich.

Sven Regener singt in einem seiner Lieder: “von allem zu viel – von nichts zu wenig”.

Es lohnt sich hierüber nachzudenken.

Auch sein Lied “Bring den Vorschlaghammer mit”, singt ein Lied davon:

Es drückt sehr gut aus, dass wir überfrachtet sind, mit viel zu vielen Dingen, viel zu vielen Einflüssen.

Mercedes bewarb bei der Einführung den smart seinerzeit mit: “reduce to the max”.

Es drückt sehr gut aus, dass weniger mehr ist, nicht nur das, sondern dass das Maximum in den Dingen, im Überfluss, längst mehr als erreicht ist. Die Müllberge zeugen davon.

Leider hat der Mensch die Tendenz, immer mehr hinzuzufügen, alles zu verschlimmbessern.

Es ist der Kapitalismus, der falsche Wohlstandsgedanke, der immer weiter treibt, die Umwelt zerstört, die Menschen zerstört.

Mehr Lebensqualität, mehr Freiheit, mehr Blick für die schönen Dinge, mehr Nutzen, einfach mehr Leben, sind das Ergebnis von Reduzierung!

Der Mensch rückt in den Vordergrund!

Wir könnten eine wunderschöne Welt haben, wenn wir uns von dem materiellen Wohlstandsgedanken verabschieden und erkennen, dass Wohlstand sich anders definiert, etwas ganz anderes ist.

Es muss “Wohlergehen” heißen!

EvangeliumJesus alleine kann. Dir helfen!
Ich habe die Welt überwunden! Joh.16,33